Erste-Hilfe-Welt.de

1. Anwendung

Diese allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen gelten für alle Angebote und Lieferungen von Erste-Hilfe-Welt.de. Abweichungen von diesen Bedingungen bindenErste-Hilfe-Welt.de nur, wenn sie dies ausdrücklich schriftlich bestätigt haben. Ein Verweis auf eigene Bedingungen, gleich welcher Art, seitens des Kunden wird von Erste-Hilfe-Welt.de nicht akzeptiert.

2. Angebote, Preise und Lieferung.

Angebote und Preise (immer exklusiv MwSt.) sind unverbindlich. Erste-Hilfe-Welt.de ist nur nach schriftlicher Bestätigung eines Auftrages gebunden. Preise für von Erste-Hilfe-Welt.de zu liefernde Produkte gelten ab Amsterdam. Bei Lieferungen außerhalb der Niederlande gelten die Preise ebenfalls ab Amsterdam.

Die von Erste-Hilfe-Welt.de für Artikel zu ermittelnden Preise gelten für die am Tag der Lieferung gültigen Preise. Preisänderungen werden sofort umgesetzt und dem Kunden berechnet. Der Kunde kann niemals eine Lieferung zu alten Preisen verlangen, wenn ihm eine Preisänderung aus welchen Gründen auch immer nicht bekannt geworden ist.
Erste-Hilfe-Welt.de ist berechtigt, sofern und soweit es dies für erforderlich hält, die Lieferung auszusetzen, bis die Kreditwürdigkeit des Kunden nach Ansicht von Erste-Hilfe-Welt.de hinreichend nachgewiesen ist.

3. Lieferzeiten

Angegebene Lieferzeiten werden vonErste-Hilfe-Welt.de nach besten Kräften erfüllt. Die Überschreitung der Lieferzeit, aus welchem Grund auch immer, wird dem Kunden niemals das Recht auf Schadensersatz, Auflösung des Vertrags oder Nichterfüllung einer Verpflichtung, die ihm aus der betreffenden Vereinbarung oder aus einer Vereinbarung im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung entstehen könnte, geben.

4. Bezahlung, Zinsen und Kosten.

Die angegebenen Preise für die angebotenen Produkte verstehen sich in Euros ohne MwSt., sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde;

Erste-Hilfe-Welt.de bietet 4 Zahlungsmöglichkeiten: mit Sofort, per Rechnung und mittels PayPal order Kreditkarte. Erste-Hilfe-Welt.de ist jederzeit berechtigt, eine Bestellung “per Rechnung” abzulehnen oder vor Versand der Ware eine Zahlung zu verlangen.

Bei Nichtzahlung, verspäteter Zahlung oder unvollständiger Zahlung aller von ihm geschuldeten Beträge durch die andere Partei gerät sie mit Fälligkeit der betreffenden Rechnung rechtlich in Verzug, ohne dass eine Inverzugsetzung erforderlich ist. Ab diesem Zeitpunkt hat die Gegenpartei auch einen Verzugszins in Höhe der gesetzlichen Zinsen zuzüglich 2% pro Monat, als einen Teil eines Monats für einen ganzen Monat berechnet, über den fälligen Rechnungsbetrag an Erste-Hilfe-Welt.de schuldig, dies ab Fälligkeit am Tag der gesamten Zahlung;

Die Zahlung muss innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug oder Schadensersatz zu erfolgen. Bei einem Zahlungsverzug kann nach 14 Tagen nach Mahnung per E-Mail auch der gesetzliche Mindestbetrag von € 40,- Verwaltungs- und Inkassokosten erhoben werden, wie auf www.consuwijzer.nl/thema/incassokosten angegeben.

Alle Kosten im Zusammenhang mit der gerichtlichen und außergerichtlichen Einziehung gehen zu Lasten des Kunden. Die außergerichtlichen Kosten betragen mindestens 15% des zu erhebenden Betrages. Erste-Hilfe-Welt.de ist nur verpflichtet, die Höhe der anfallenden Kosten nachzuweisen, soweit diese 15% überschreiten.

5. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung der vom Käufer an Erste-Hilfe-Welt.de geschuldeten Zahlungen behält Erste-Hilfe-Welt.de das Eigentum an allen von ihm gelieferten Waren.

Dem Käufer ist es nicht gestattet, solange keine vollständige Zahlung des von Erste-Hilfe-Welt.de Geliefertem stattgefunden hat, die von ihm gelieferte Ware zu veräußern, zu verleihen, zu verpfänden, zu vermieten oder in keiner Weise oder mit welcher

Benennung auch aus seiner Kontrolle entbinden, es sei denn, dass er als Wiederverkäufer ein Geschäft führt, bei dem der Verkauf des Gelieferten das Ziel ist.

6. Garantie und Haftung

Erste-Hilfe-Welt.de gewährt eine normale Garantie auf die vom Hersteller gelieferten Produkte. Garantie gewährt gemäß dem ursprünglichen Garantiezertifikats.

Erste-Hilfe-Welt.de haftet nicht für Schäden, die auf Seiten des Kunden oder Dritter im Zusammenhang mit den von Erste-Hilfe-Welt.de gelieferten Waren oder Dienstleistungen entstehen.

7. Reklamationen

Reklamationen müssen vom Kunden innerhalb von vierzehn Tagen nach Lieferung oder nach Zustellung der entsprechenden Leistungen an Erste-Hilfe-Welt.de gerichtet werden.

Nach Ablauf dieser Frist gilt der Kunde als zur Abnahme der gelieferten Ware berechtigt.

8. Retour /Umtausch

Beim Ankauf von Produkten hat der Verbraucher die Möglichkeit, den Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb von 15 Tagen zu kündigen. Diese Widerrufsfrist beginnt am Tag nach Erhalt des Produkts durch den Verbraucher oder einen vom

Verbraucher vorab benannten und dem Unternehmer zur Kenntnis gebrachten Vertreter.

Während der Bedenkzeit wird der Verbraucher sorgfältig mit dem Produkt und der Verpackung umgehen. Er wird das Produkt nur so weit auspacken oder benutzen, wie es für die Beurteilung erforderlich ist, ob er das Produkt behalten möchte. Wenn er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, wird er das Produkt mit allem Zubehör und – soweit vernünftigerweise möglich – im Originalzustand und in der Originalverpackung an den Unternehmer zurücksenden, und war in Übereinstimmung mit den angemessenen und klaren Anweisungen des Unternehmers.

Wenn der Verbraucher nicht sorgfältig mit dem Produkt umgeht, wie es im vorherigen Absatz erläutert wurde, und das Produkt dadurch beschädigt wird, haftet der Verbraucher für die Wertminderung des Produkts.

Wenn der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, ist er verpflichtet, dies dem Unternehmer innerhalb von 15 Tagen nach Erhalt des Produktes mitzuteilen. Der Verbraucher muss dies über das Musterformular bekannt geben. Nachdem der Verbraucher mitgeteilt hat, dass er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen will, muss der Kunde das Produkt innerhalb von 15 Tagen zurücksenden. Der Verbraucher muss nachweisen, dass die gelieferte Ware rechtzeitig zurückgesendet wurde, beispielsweise durch einen Versandnachweis.

Wenn der Kunde nach Ablauf der in Absatz 2 und 3 genannten Termine nicht mitgeteilt hat, von seinem Rücktritts- oder Widerrufsrecht Gebrauch machen zu wollen oder das Produkt nicht an den Unternehmer zurückgegeben hat, ist der Verkauf eine Tatsache.

9. Kosten im Falle eines Rücktritts

Falls der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausübt, gehen höchstens die Kosten der Rücksendung zu seinen Lasten.

Falls der Verbraucher einen Betrag gezahlt hat, erstattet der Unternehmer diesen Betrag so schnell wie möglich, jedoch nicht später als 14 Tage nach der Stornierung. Wir verwenden dieselbe Zahlungsmethode für die Rückzahlung, die Sie auch verwendet haben, es sei denn, Sie stimmen einer anderen Zahlungsmethode zu. Hierbei ist die Bedingung jedoch, dass das Produkt zum Händler bereits zurückgesandt wurde oder ein aussagekräftiger Nachweis der vollständigen Rücksendung vorliegt.

10. Ausschluss des Widerrufsrechts

Der Unternehmer kann das Widerrufsrecht des Verbrauchers für die in den Absätzen 2 und 3 beschriebenen Produkte ausschließen. Der Ausschluss des Widerrufsrechts gilt nur, wenn der Unternehmer dies zumindest rechtzeitig zu Vertragsschluss im Angebot deutlich gemacht hat.

Ein Ausschluss vom Widerrufsrecht ist nur für Produkte möglich:

a. die vom Unternehmer gemäß der Spezifikationen des Verbrauchers erstellt wurden;
b. die eindeutig persönlicher Natur sind;
c. die aufgrund ihrer Natur nicht zurückgegeben werden können;
d. die schnell verderben oder altern können;
e. bei denen der Preis den Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegen, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;
f. für lose Zeitungen und Zeitschriften;
g. für Audio- und Videoaufnahmen und Computersoftware, bei denen der Verbraucher das Siegel gebrochen hat;
h. für Hygieneartikel, bei denen der Verbraucher das Siegel gebrochen hat.

Ein Ausschluss vom Widerrufsrecht ist nur für Dienstleistungen möglich:

a. in Bezug auf Unterkunft, Transport, Restaurant- oder Freizeitaktivitäten, die an einem bestimmten Datum oder während eines bestimmten Zeitraums durchgeführt werden sollen;
b. bei denen die Lieferung mit der ausdrücklichen Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Bedenkzeit begonnen hat;
c. in Bezug auf Wetten und Lotterien.

11. Risiko

Die vom Käufer bei Erste-Hilfe-Welt.de bestellten Waren reisen auf Gefahr des Kunden, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.

12. Höhere Gewalt

Höhere Gewalt – darunter versteht man alle Umstände, die unabhängig vom Willen von Erste-Hilfe-Welt.de sind, einschließlich Krieg, Kriegsgefahr, Bürgerkrieg, Revolte, Streik, Transportprobleme, Stagnation in der Energieversorgung, Feuer und anderen schweren Störungen im Unternehmen von Erste-Hilfe-Welt.de oder seinen Lieferanten, durch die die Erfüllung der Vereinbarung dauerhaft oder vorübergehend verhindert wird – bietet Erste-Hilfe-Welt.de das Recht, die Ausführung des Vertrages für höchstens 6 Monate auszusetzen oder den Vertrag ganz oder teilweise aufzulösen, ohne dass Erste-Hilfe-Welt.de zur Zahlung einer Entschädigung verpflichtet ist.

13. Beschwerdeverfahren

Der Unternehmer verfügt über ein gut bekanntes Beschwerdeverfahren und bearbeitet die Beschwerde nach diesem Beschwerdeverfahren.

Beschwerden über die Ausführung des Vertrages müssen dem Unternehmer innerhalb von 7 Tagen, nachdem der Verbraucher die Mängel entdeckt hat, vollständig und klar beschrieben vorgelegt werden.

Beim Unternehmer eingereichte Beschwerden werden innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab dem Tag des Eingangs beantwortet. Wenn eine Beschwerde eine absehbare längere Bearbeitungszeit erfordert, wird der Unternehmer innerhalb von 14 Tagen mit einer Empfangsbestätigung und einer Indikation antworten, wann der Verbraucher eine detaillierte Antwort erwarten kann.
Falls die Beschwerde nicht im gegenseitigen Einvernehmen gelöst werden kann, entsteht eine Streitigkeit, für die eine Streitbeilegung gilt.

Eine Beschwerde setzt die Verpflichtungen des Unternehmers nicht aus, es sei denn, der Unternehmer hat schriftlich etwas anderes angegeben.

Falls eine Beschwerde vom Unternehmer als begründet angesehen wird, ersetzt oder repariert oder ersetzt der Unternehmer die Produkte nach eigenem Ermessen kostenlos.

14. Streitigkeiten

Alle Streitigkeiten zwischen Erste-Hilfe-Welt.de und seinen Kunden werden, sofern Erste-Hilfe-Welt.de nicht anders entscheidet, ausschließlich vom zuständigen Richter am Ort der Niederlassung von Erste-Hilfe-Welt.de, einschließlich des Präsidenten des Bezirksgerichts in den Niederlanden in einem Eilverfahren behandelt: Nur das niederländische Recht ist anwendbar.

15. Musterformular für die Stornierung

Musterformular Widerruf (dieses Formular nur ausfüllen und zurücksenden, wenn Sie vom Vertrag zurücktreten möchten)
– An:

[Name Verkäufer]
[Adresse Verkäufer]
[E-Mail-Adresse oder elektronische Adresse des Verkäufers]

– Ich/Wir* teile/n Ihnen hiermit mit, dass ich/wir* unsere Vereinbarung über den Verkauf der
folgenden Produkte: [Benennung Produkt]*
widerrufe/widerrufen*

– Bestellt am*/erhalten am* [Datum Erhalt von Produkten]

– [Name Verbraucher]
– [Adresse Verbraucher]
– [Unterschrift Verbraucher ] ( nur wenn dieses Formular schriftlich eingereicht wird)

* Nichtzutreffendes durchstreichen oder eintragen, was zutreffend ist.